Startseite
 


Das Königreich Spanien - Referat


In den Ferien war ich mit meinen Eltern in Spanien. Heute möchte ich euch etwas über das Land erzählen.

Das Land Spanien liegt in Europa auf der Iberischen Halbinsel (von einigen Inseln mal abgesehen). Die Hauptstadt Spaniens ist Madrid. Im Westen grenzt Spanien an Portugal und im Osten, genauer gesagt im Nordosten, an Frankreich und Andorra. Ansonsten liegt Spanien am Meer und wird vom Mittelmeer und dem Atlantik eingeschlossen.

Deshalb ist Spanien auch ein sehr beliebtes Urlaubsziel für viele Familien. Spanien ist auch mit einer Fläche von über 500.000 Quadratkilometern das drittgrößte Land Europas.

Der größte Berg ist der Pico de Teide mit über 3700 Metern Höhe auf der Insel Teneriffa. Überhaupt hat Spanien sehr viele Berge, da das Land von fünf großen Bergketten durchzogen wird. Das reizvolle an diesem Land sind aber auch die unterschiedlichen Gesichter des Landes. Es gibt wüstenähnliche Gebiete, tolle Strände, aber auch viel fruchtbares Land und eben die eben erwähnten Gebirge. Nur wenige Länder haben eine solche landschaftliche Vielfalt.

Die meisten Urlauber kennen die Insel Mallorca, Menorca und Ibiza. Diese Inseln liegen im Mittelmehr. Im Atlantischen Ozean finden wir die Kanarischen Inseln. Die bekanntesten heißen Teneriffa, Fuerteventura, La Palma, Lanzarote und Gran Canaria. Die Spanier sind auch sehr naturverbunden. So gibt es dort über 140 Naturschutzgebieter mit einer Flächen von mehr als 300.000 Hektar. Das ist einmalig und sehr lobenswert.

Es gibt ungefähr 45 Millionen Spanier. Damit belegt Spanien den 5. Platz der Bevölkerungsdichte in Europa. Über 90% der Bewohner sind Christen. Neben der Amtssprache Spanisch werden auch die Sprachen Baskisch, Katalan, Valenciano und Galizisch gesprochen. Die Gründung Spaniens wurde auf das Jahr 1035 datiert. Mitglied der UNO ist das Land seit 1955 und seit 1986 auch Mitglied der Europäischen Union. Die Währung in Spanien ist, wie bei uns, der Euro, der die landeseigene Währung, den Peseten, abgelöst hat. Die spanische Nationalhymne "La Marcha Real" ist eine der ältesten in Europa. Sie stammt aus dem Jahre 1761 und bedeutet so viel wie "Königsmarsch".

Spanien hat noch einen König. Er heißt Juan Carlos. In Spanien gibt es eine konstitutionelle Monarchie. Das bedeutet, dass das Land zwar einen König hat, aber auch einen Staatspräsidenten, der durch freie Wahlen gewählt wird. Die Ureinwohner Spaniens, also noch weit vor der Gründung, waren Kelten, Vasconen und Iberer. Nach den letzteren ist dann auch die Halbinsel benannt worden. Später siedelten sich immer mehr Menschen an der südlichen Küste an. Bis zur Gründung des Staates gab es viele kleine Eroberungskriege in diesem Gebiet.

Die schlimmste Krise machte Spanien zwischen 1934 bis 1939 durch. Hier tobte im Land ein erbitterter Bürgerkrieg den Francisco Franco anführte. Schwer durch den Krieg gezeichnet verhielt sich Spanien im 2. Weltkrieg neutral. Spanien hat viele Feiertage. Ganze 14 an der Zahl. Die wichtigsten sind der 24. Juni (Schutzheiliger des Königs - Hl. Johannes) und der 12. Oktober (Kolumbus Entdeckung Amerikas).

Auch sportlich hat Spanien vieles zu bieten. Sie spielen sehr gut Fußball und auch im Handball sind sie fast unschlagbar. Jedenfalls ist Spanien wirklich eine Reise wert, was auch über 50 Millionen Touristen jedes Jahr belegen.

Also fahrt vielleicht einfach mal hin.

Das Land Spanien


 
 

Besucher seit dem 10.01.2012
gesamt: 71455 - heute: 3 - gestern: 20 - online: 1
Impressum